Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 Wo immer Sie anfangen,

sich etwas Gutes zu tun,

laden Sie Freude in Ihr Leben ein.

             

 Zeit für sich
Entspannen ... Loslassen
... in die Ruhe kommen...

ab 2.10.2018
Dienstag-Abend
18:30 - 19:45 h

Mehr Info ...

 

 

Bewußt werden - was gerade in Ihnen und um Sie herum passiert.
Sich dem Augenblick hingeben. Im Fokus Sie selbst.


Das Telefon klingelt permanent. Der Chef macht Druck. Die Warteschlange an der Kasse nervt.
Schon wieder Stau!

Nicht schön, wenn wir uns von Umständen und anderen Menschen gesteuert fühlen. Besser wir nehmen das Ruder selbst in die Hand und stellen unseren Kurs ein auf Gelassenheit und Bewußt-Sein.

Meditationsübungen klären die Wahrnehmung von stressigen Situationen und verändern die innere Haltung auf eine liebevolle Ausrichtung auf sich selbst.  Das führt zu Entspannung auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene.

In der Übung der Meditation ziehen wir uns ganz bewusst in uns selbst zurück. Hier begegnen wir uns - ohne irgendetwas zu tun. Wir sind einfach da – ohne Ziele, Wertung, Absichten und Aufgaben. Wir  nehmen war, was ist. Beobachten. Der ständige Strom der Gedanken kann zur Ruhe kommen. Stille wird erfahrbar,  Weite und Frieden ist zu spüren, Freude an uns selbst breitet sich aus.

Es gibt vielfältige Formen von Meditationen mit unterschiedlicher Wirkungsweise. Sie wirken entspannend oder anregend, harmonisieren und kräftigen, fördern Selbstliebe und Verständnis, verringern Ängste, verbessern Konzentration, Intuition und Kreativität, lösen körperliche Verspannungen, aktivieren die Körperkreisläufe und vieles mehr.

Für uns westliche Menschen, denen stilles Sitzen meist schwerfällt,  sind aktive Formen zum Einstieg ideal, da hier durch Bewegung, Atmen, Tönen u.a. langsam in die Ruhe und Stille geführt wird.

Und doch ist Meditation nicht nur Ruhe und Stille - es ist auch Lachen, Genuss, Sinnlichkeit, Leben. Wenn wir im Gewahrsam sind, im Kontakt mit uns selbst, ergeben sich Lebendigkeit und Leichtigkeit.

Stille ist in uns – immer.
Wir haben nur verlernt sie zu hören.